Reisemedizin & Impfungen

"Unvorbereitetes Wegeilen, bringt unglückliche Wiederkehr !"

(Wilhelm Meisters Wanderjahre, J. W. Goethe)

Haben Sie schon einmal von SARS, Denge- Fieber, der Vogelgrippe H5N1 oder dem Marburg Virus gehört ? Diese Krankheitserreger stehen für vielfältige Erkrankungsrisiken, mit denen wir bei Aufenthalten im Ausland manchmal rechnen müssen. Der internationale Reiseverkehr hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Ob beruflich oder privat – wir verreisen immer häufiger, schneller und auch weiter.

Bei sorgfältiger Vorbereitung sind Flug- und Fernreisen - auch in die entlegensten Regionen der Welt - ohne Probleme möglich. Selbst bei einer chronischen Erkrankung ist die Angst vor einer Fernreise bei entsprechender Vorsorge meist unbegründet. Für die richtige reisemedizinische Vorsorge gibt es kein Patentrezept. Lebensalter, der jeweilige Gesundheitszustand, die Konstitution des Reisenden, das Reiseziel, die Jahreszeit und schließlich die Art des Auslandsaufenthaltes sind von wesentlicher Bedeutung. Überflüssige Maßnahmen hingegen belasten meist nur den Körper und verursachen zudem hohe Kosten.

Medizinische Reisevorbereitung wird oft mit Impfen gleichgesetzt. So sehr Reiseimpfungen und Tropenimpfungen einen wichtigen Platz in der Vorbeugung von Krankheiten haben, so wichtig sind auch viele einfache und oft unterschätzte Maßnahmen. Mit Information und kompetenter Beratung möchten wir dazu beitragen, dass berufliche oder private Auslandsaufenthalte unbeschwert genossen werden können und Reisende gesund und möglichst erholt wieder nach Hause zurückkehren.

Bei einem berufsbedingten Auslandsaufenthalt von mehr als 3 Monaten besteht nach der arbeitsmedizinischen Vorsorgeverordnung (ArbMedVV) die Notwendigkeit einer Pflichtuntersuchung bei Tätigkeiten unter besonderen klimatischen und gesundheitlichen Belastungen. Im Rahmen derer wird beurteilt, ob medizinische Bedenken gegen den vorgesehenen Auslandseinsatz bestehen. Der Arbeitnehmer erhält eine umfassende tropenmedizinische Beratung sowie alle notwendigen Impfungen. Wieder zu Hause sollen im Rahmen einer Rückkehruntersuchung mögliche Erkrankungen mit dem Ziel einer frühzeitigen Behandlung erkannt werden . Aber auch bei Aufenthalten unter 3 Monaten sind im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz notwendige Schutzmassnahmen für den Arbeitnehmer zu prüfen und anzubieten, bzw. umzusetzen.

Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen zum Thema Auslandsaufenthalt, Reisemedizin und Impfungen :

  • Untersuchung von Beschäftigten mit Auslandsaufenthalten nach dem BG Grundsatz G 35 im Rahmen der ArbMedVV
  • Beratung zu gesundheitsgerechtem Verhalten bezüglich Klima, Sonneneinstrahlung, Ernährung und Hygiene
  • Schutz vor Insekten, Parasiten und Gifttieren inklusive Schutz vor Malaria, incl. medikamentöser Prophylaxe
  • Tauchmedizinische Untersuchung nach GTÜM und PADI
  • Reisen von Schwangeren oder mit Kindern
  • Reisen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder chronischen Krankheiten
  • Ratschläge für das Zusammenstellen einer persönlichen Reiseapotheke
  • Beratung bei der Einnahme von Medikamente im Ausland (z.B. Insulin) und zu Wechselwirkungen

Folgende Reise- und Routineimpfungen werden von uns nach STIKO und internationalen Empfehlungen der WHO durchgeführt :

  • Virushepatitis A und B
  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Pertussis (Keuchhusten)
  • Polio
  • Typhus
  • Cholera
  • Masern-, Mumps- und Röteln
  • Japanische Enzephalitis
  • Gelbfieber
  • Tollwut
  • Meningitis ACWY

Die Kosten für Untersuchung, Beratung und Impfung bei beruflich notwendigen Auslandsaufenthalten trägt in der Regel der Arbeitgeber. Bei privaten Aufenthalten kann eine Kostenübernahme bei der jeweiligen Krankenkasse durch den Reisenden beantragt werden. Die von uns nach bestem Wissen sorgfältig zusammengestellten Ratschläge und Informationen sollen dabei auch Hilfe zur Selbsthilfe sein und bei Problemen vor Ort rasche Unterstützung möglich machen. Gerne planen wir zusammen mit Ihnen die Durchführung eines betrieblichen Aktionstages oder eines Workshops zum Thema Reisemedizin, Impfungen & Co.